Hintergrundbild

Über das Hofgut Kieselberg



Das Hofgut auf dem Kieselberg ist über 500 Jahre alt und war ursprünglich ein Jagdhaus der Schenken von Limpurg. Um 1980 wurde das Anwesen von Walter Bölz gekauft. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gebäude baufällig und das Gelände überwuchert. Der alte Hof, der mit seinen drei Gebäudeteilen und dem großzügigen Innenhof ein Carré bildet, wurde vom Fundament bis unters Dach stilecht renoviert. Die Gartenlandschaft mit altem Backhäuschen, Teich, Brunnen, Ziegen und Eselweide wurde mit etlichen Blumen- und Baum-Arrangements gestaltet.

Seit 2007 öffnete Sabine Bölz ihr kleines Café jeden Sonntag und bot regionale Produkte, selbstgebackenen Kuchen und Torten, sowie Fairtrade-Produkte an. Seit 2012 steht unsere eigens dafür ausgebaute Festhalle für Veranstaltungen wie Geburtstage, Hochzeiten, Firmen- und Vereinsfeierlichkeiten und für private Vermietungen mit bis zu 80 Personen zur Verfügung. Außerdem veranstaltet das Hofgut Kieselberg seit 2013 einmal im Monat die Kulturreihe "Café Soirée" mit dem Ziel, Kultur im ländlichen Raum zu fördern. Der im Januar 2015 gegründete Kulturverein Klassik – Limpurger Land betreibt ab sofort die Café-Soirée-Reihe und das Sonntagscafé an einem Samstag im Monat.

Kontakt & Impressum